Seit dreizehn Jahren sorgt die Feuerwehrjugend aus dem Bezirk Wolfsberg dafür, dass das Friedenslicht aus Bethlehem auch in die heimischen Haushalte kommt. Auch im zweiten Coronajahr kann das Friedenslicht am 23. Dezember vor den Rüsthäusern der teilnehmenden Feuerwehren im Lavanttal in Empfang genommen werden. Der Spendenerlös kommt diesmal vier Familien aus den Gemeinden St. Andrä, St. Georgen und Lavamünd zugute. Die Spendenübergabe erfolgt im Jänner 2022.

Traditionell bringt die Feuerwehrjugend das Friedenslicht ins Lavanttal, das zuvor in Linz in Empfang genommen wird. Wie im Vorjahr findet die Übergabe des Friedenslichts an die Lavanttaler Feuerwehren im kleinen würdevollen Rahmen vor dem Rüsthaus Bad St. Leonhard statt.

Am 23. Dezember kann die Bevölkerung von 18 bis 20 Uhr das Friedenslicht vor den Rüsthäusern der teilnehmenden Feuerwehren abholen.