Notruf: 122

länderübergreifende Einsatzübung Gemeinde Lavamünd 2021

 

Länderübergreifene Einsatzübung auf der Soboth forderde Feuewehren der Gemeinde Lavamünd und der Feuerwehr Soboth aus der Gemeinde Deutschlandsberg.

 Am Samstag dem 14. August 2021 wurde eine "Gemeinde Einsatzübung" auf der Soboth im Ortsteil St Vinzenz im Grenzbereich Kärnten/Steiermark durchgeführt. Die Feuerwehren der Gemeinde Lavamünd (Ettendorf,Hart, Lavamünd) und der Feuerwehr Soboth aus dem Bezirk Deutschlandsberg nahmen mit 55 Kameraden an dieser Übung teil. 

Übungsannahme war ein Wirtschaftsgebäudebrand beim Alm-Bauernhof vulgo Hanslgregor wobei sich der Brand durch Funkenflug auf den Wald ausgebreitet hat. Das Übungszenario wurde von den Kommandanten HBI Hannes Kienberger (FF Lavamünd und OBI Martin Kaimbacher (FF Ettendorf) vorbereitet. 

Die Feuerwehren erstellten mehrere Löschleitungen von den eingesetzten Tanklöschwägen TLFA 4000 Lavamünd, TLFA 1300 Ettendorf und HLFA 2 Soboth um den angenommenen Brand beim Wirtschaftsgebäude und den Waldbrand einzugrenzen und zu löschen. Der Einsatzleiter OBI Kaimbacher gab den Befehl an die nachkommenden Fahrzeugen KLFA Hart und KLFA Ettendorf, gemeinsam mit dem KLFA Lavamünd eine rund 350 Meter lange Löschleitung aufzubauen, und die Wasserförderung mit den Tragkraftspritzen der Feuerwehren Ettendorf und Hart über eine Forststraße zum Brandobjekt herzustellen. Durch einen massiven Außenangriff mit mehrere Rohren konnte auch ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude verhindert werden. Als Mithilfe wurde auch eine Führungsunterstützung eingerichtet, wo alles mitgeschrieben wurde und mit Kartenfotos als Lagebilder dargestellt wurden. Der Kommandant Stellvertreter der Feuerwehr Lavamünd OBI Mario Janko hat die FÜUST mit Unterstützung durch den Funkmeister der Feuerwehr Lavamünd HFM Franz Wunder geleitet. 

Einsatz nach Zwei Stunden beendet

Die Übung war in mehreren Bereichen eine Herausforderung. Einerseits die umfangreiche Verlegung der Zubringerleitungen über längere Wegstrecken und andererseits musste auch ein Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen eingerichtet werden. 

"Die Zusammenarbeit der eingesetzten Kräfte funktionierte einwandfrei", waren sich bei der anschließenden Übungsbesprechung beim Anwesen vulgo "Hanslgregor" der Übungseinsatzleiter der Feuerwehr Ettendorf OBI Martin Kaimbacher sondern auch der Gemeindefeuerwehrkommandant HBI Hannes Kienberger und der Kommandant der Feuerwehr Soboth (Steiermark) HBI Siegfried Woger einig. Ebenfalls war der Forstdirektor vom Benediktinerstift St Paul im Lavanttal DI Dr. Bernhart Binder bei der Übung als Nachbar anwesend.  

Bildautor: Georg Bachhiesl

 

Drucken E-Mail


 

Bezirksfeuerwehrkommando Wolfsberg
Hügelweg 9
9400 Wolfsberg

mobil: +43 (0)664/1442058
mail: wolfgang.weisshaupt@bfkdo-wolfsberg.at