Datum: 19. Juli 2022 um 14:46
Alarmierungsart: Sirenenalarm
Dauer: 3 Stunden
Einsatzart: Brandeinsatz 
Einsatzort: Oberes Lavanttal
Einsatzleiter: LM Mitterbacher
Mannschaftsstärke: 31
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Polizei


Einsatzbericht:

Am Dienstag, 19.7.2022 geriet in einem Industriebetrieb im Raum Oberes Lavanttal aus bisher unbekannter Ursache ein Schweißbrenner im Bereich des Druckminderers in Brand. Die Flammen schlugen in die Acetylenflasche zurück.

Alarmierung der Feuerwehren

Da die große Gefahr bestand, dass die Gasflasche bersten könnte, wurden die Feuerwehren Bad St. Leonhard, Wisperndorf, Schiefling und Frantschach – St. Gertraud zur Absicherung um 14:46 Uhr alarmiert. Durch rasches Eingr­eifen der Feuerwehren konnte die Flasche schnell gekühlt und ins Freie gebracht werden. Die Feuerwehren sperrten den Bereich großräumig ab und stellten den Brandschutz.

Cobra Einsatz erforderlich

Durch die ständig wieder steigenden Tem­peraturen in der Gas­flasche wurde beschl­ossen, sie von Cobra Beamte “aufschießen” zu lassen, die mit vier gezielten Schüssen die Gasflasche zu einem kontrollierten Ausbrand gebracht wurde. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Die ersten Einsatzk­räfte konnten nach ca. 2 Stunden wieder einrücken.
Die letzten Kräfte rückten um ca. 17:46 Uhr nach dem die Ga­sflasche komplett au­sgebrannt war, wieder ein.

Bericht und Titelbild: BM Gollob / FF Bad St. Leonhard
Titelbild Urheberrechtlich geschützt.

BFKdo Wolfsberg